Mobimat ® – Kommunikation per Bluetooth ®
INFOTERMINALS UND KIOSKSYSTEME MIT BLUETOOTH
Datei-Downloads am Infoterminal
Bluetooth Messe-Terminals mit dem Mobimat Der Kunde hat die Wahl: Aus einem umfangreichen Download-Angebot kann er sich Previews des Contents am Infoterminal ansehen und per Touchscreen die Übertragung via Bluetooth auf das Handy eigenhändig auslösen. Im Vergleich zu klassischen Bluetooth-Sendern ist diese Lösung für den Markt eine wichtige Neuerung im Bluetooth Marketing, weil sie auf Nutzerselektion und Nutzerinitiierung des Bluetooth-Downloads setzt.

Die Medientankstelle Infohub mit Bluetooth-Downloads auf der Automobilmesse IAA: In Zusammenarbeit mit der Alcona GmbH (CH) haben wir für Nissan eine Medientankstelle - den sogenannten Infohub - entwickelt. Neben der Möglichkeit, Videos oder Wallpapers an die eigene E-Mail Adresse zu verschicken oder diese auf dem USB-Stick zu speichern, bietet sich auch der Download mobiler Inhalte auf das eigene Handy. Seit dem ersten Einsatz auf der IAA Frankfurt im September 2007 ist der Infohub auf den großen europäischen Automessen (bspw. in London, Genf, Bologna, Barcelona, Leipzig, Madrid, ...) regelmäßig im Einsatz.
Golf R kommt auf das Handy
Bluetooth Messe-Terminals mit dem Mobimat Volkswagen nutzte auf der IAA 2009 für die Präsentation der neuen Fahrzeugmodelle Golf R und Scirocco R eine Bluetooth-Marketing-Lösung der Haase & Martin GmbH aus Dresden. Den Messebesuchern und Volkswagen-Kunden wurde ein Mobile Content Terminal zum Download multimedialer Inhalte geboten. Hintergrundbilder, Bildschirmschoner, Videos und Klingeltöne zum Golf R, zum Scirocco R und zu den neuen Ausstattungspaketen R-Line wurden zunächst mittels Bildschirm präsentiert.

Der Besucher hatte die Wahl. Per Touchscreen wurden die gewünschten Inhalte ausgewählt und individuell per Bluetooth auf das eigene Handy herunter geladen. Im Anschluss an die IAA setzte Volkswagen das Bluetooth Terminal in der Autostadt in Wolfsburg weiterhin ein.

Im Vergleich zu bekannten Bluetooth-Hotspots ist eine Kiosk-Lösung noch immer eine wichtige Neuerung weil sie auf nutzerseitige Selektion und Nutzerinitiierung setzt.

Die Haase & Martin GmbH entwickelte darüber hinaus auch eine Handy-App zum neuen Golf R. Die Fahrzeugpräsentation, die auch per Bluetooth-Download geladen wurde, versammelt technische Daten und eine Bildergalerie, durch die der Kunde mit der Handytastatur navigieren kann. Ein Link zur mobilen Webseite der Volkswagen AG rundet die Applikation ab.

Das Mobile Content Terminal ist eine Lösung aus der Bluetooth-Marketing-Produktreihe Mobimat zu der auch Bluetooth Hotspots und Bluetooth Werbesäulen gehören. Die Haase & Martin GmbH ist seit Jahren Spezialist für Bluetooth basierte mobile Werbemaßnahmen die auf Messen erfolgreich zum Einsatz kommen. Sowohl technisches Know-How als auch die Kernkompetenz im Bereich Gestaltung ermöglichen Haase & Martin die Realisierung ganzheitlicher Lösungen unter Maßgabe von Kundenfreundlichkeit und eingängiger Bedienbarkeit.
Mobile Inhalte am Terminal laden
Bluetooth Messe-Terminals mit dem Mobimat Content-Auswahl per Touchscreen: Über eine grafische Benutzeroberfläche wählt der User seinen favourisierten Content aus. Es werden neben Preview-Bildern und -Videos auch Detailinformationen eingeblendet. Über ein Menü startet der Nutzer den Download auf sein eigenes Mobiltelefon selbst.

Infoerminal mit mobilen Büchern: Mit unserem Partner der Blackbetty Mobilmedia GmbH aus Wien realisierten wir das "Blackbetty Mobilmedia Terminal". Mit diesem Kiosksystem können eine Reihe von Mobilebooks präsentiert werden. Der Nutzer blättert mittels Coverflow durch das umfangreiche Angebot unterschiedlicher Genres und wählt sein Lieblingsbuch für den lokalen Bluetooth-Download auf sein Handy aus. Eingesetzt wird die Lösung auf den großen Buchmessen in Frankfurt, Leipzig, London, Wien, Abu Dhabi...
Content-Auswahl per Touchscreen
Bluetooth Messe-Terminals mit dem Mobimat und Touchscreen-Steuerung Über eine grafische Benutzeroberfläche wählt der User seinen favourisierten Content aus. Es werden neben Preview-Bildern und -Videos auch Detailinformationen eingeblendet. Über ein Menü startet der Nutzer den Download auf sein eigenes Mobiltelefon selbst. Hier sehen Sie ein Beispiel für ein grafisches User Interface für den Content-Download am Touchscreen.
Mobile Bücher per BT downloaden
Bluetooth Messe-Terminals, Frankfurter Buchmesse Auf der Frankfurter Buchmesse setzte sich der Trend des E-Books fort. Am Messestand C100 in Halle 3.0 wurden Bücher und Leseproben zum Mitnehmen angeboten. Mit dem privaten Handy bringt jeder Besucher seinen eigenen Reader bereits mit. Ein zusätzliches Lesegerät ist damit nicht mehr nötig. Die mobilen Bücher werden am Stand drahtlos auf das Handy übertragen.

Der österreichische Verlag Blackbetty bietet einen Querschnitt seiner produzierten Mobilebooks zum Download an. Der Besucher wählt an den 15 aufgestellten Infoterminals seine mobilen Bücher am Touchscreen selbst aus. Per Bluetooth kommt das Buch auf sein Handy. Das Lese-Angebot auf dem Terminal umfasst Publikationen zahlreicher Verlage.