Mobimat ® – Kommunikation per Bluetooth ®
MOBILE MARKETING MIT BLUETOOTH HOTSPOTS
Hotspots in Werbeaufstellern
Bluetooth Leuchtsaeulen Mobimat Wir entwickelten den Bluetooth-Hotspot Mobimat als Kompaktsystem für Mobile Marketing Kampagnen. Unser System ermöglicht das automatisierte Versenden mobiler Inhalte innerhalb eines örtlich definierten Umfelds. Dabei scannt der Mobimat alle in der Umgebung vorhandenen Mobiltelefone mit aktivierter Bluetooth-Schnittstelle um entsprechende Inhalte zum Download anzubieten.

Nachdem der Nutzer die Bluetooth-Schnittstelle seines Handys oder Smartphones aktiviert hat und es auf sichtbar geschaltet hat, erhält er eine Anfrage vom Hotspot, ob er den Content empfangen möchte. Erst wenn der Nutzer die Anfrage auf seinem Handy mit "ja" bestätigt, wird die Übertragung gestartet. Die Übertragung der Dateien ist für Sender und Empfänger kostenfrei, da nicht das Mobilfunknetz, sondern die lokale Bluetooth-Schnittstelle genutzt wird.

Werbeaufsteller mit integriertem Bluetooth Hotspot: Die Kommunikation der Bluetooth-Kampagne vor Ort am Hotspot ist unverzichtbar, um Kunden auf den örtlichen Bluetooth-Service und das Downloadangebot aufmerksam zu machen. Hier bieten sich z.B. Citylight-Plakate, Poster oder andere Werbeaufsteller an, die wir mit unseren Bluetooth Hotspots ausstatten. Aber auch mobile Promotion-Teams, die mit tragbaren Bluetooth Sendern bestückt werden, können interessierte Kunden gezielt ansprechen.

Sehr attraktiv für Messen, Events, Konferenzen oder Symposien sind Werbe-Leuchtsäulen mit integrierten Bluetooth-Sendern. Der Anlaufpunkt des Kunden ist hierbei gleichzeitig der Ort an dem der Bluetooth-Download zur Verfügung steht. Die Leuchtsäule selbst versendet den Content.
Technische Informationen
Bluetooth Hotspots Mobimat Version A und B Der Mobimat ist ein kleines, robustes System, dessen Hardware sich durch einen sehr variablen Temperatur-Betriebsbereich auszeichnet. Damit lässt er sich sowohl im Innen- als auch im Außenbereich flexibel einsetzen. Die kleinen Abmaße der Mini-Hardware erlauben eine diskrete Platzierung vor Ort. Der geringe Stromverbrauch ermöglicht einen mobilen Einsatz unterwegs bei Promotion-Veranstaltungen.

Alle Systeme sind mit Plug & Play nach dem Einschalten sofort betriebsbereit. Neben der Stromversorgung per Netzteil können unsere Systeme auch mobil im Batteriebetrieb oder über einen Zigarettenanzünder im Auto eingesetzt werden. Der Mobimat ist in zwei verschiedenen Hardware-Konfigurationen lieferbar.

Mobimat - Version A (schwarz/silber): Solide Industrie-Hardware, Abmessungen des Gerätes: 120x120x35 mm (BxTxH, ca. so groß wie die Grundfläche einer CD-Hülle), Temperatur-Betriebsbereich: 0 bis +60 °C, Leistungsaufnahme: 14 W, USB-Anschlüsse, LAN-Anschluss

Mobimat - Version B (gelb): Solide Industrie-Hardware, Abmessungen des Gerätes: 160x110x27 mm (BxTxH), Temperatur-Betriebsbereich: -25 bis +75 °C, Leistungsaufnahme: 10 W, USB-Anschlüsse, LAN-Anschluss, W-LAN-Option, Watchdog integriert, mittlere Betriebszeit des Rechners laut Herstellerangaben: 200.000 Stunden (das sind mehr als 22 Jahre). Sehr gut geeignet für Installationen und Langzeiteinsätze.

Beide Geräte können für Outdoor-Einsätze in entsprechenden IP-zertifizierten Schutzgehäusen montiert und geliefert werden.
Fahrplan per Bluetooth aufs Handy
Mobimat - Fahrplan per Bluetooth laden Der Donau-Iller-Nahverkehrsverbund (DING) aus Ulm bringt den Fahrplan kostenfrei per Bluetooth aufs Handy. Gestern startete der Friendly-User-Test zum Projekt „Intelligente Haltestelle“ an drei Hochschulen in Ulm und Neu-Ulm, bei dem Fahrplanauskünfte auf Mobiltelefone übertragen werden. Fahrplaninfos am Handy waren bisher nur durch die Nutzung des mobilen Internets und gegen entsprechende Gebühren erhältlich. Für die kostenfreie Übertragung von Informationen nutzt der DING nun die auf fast allen Handys verfügbare Bluetooth-Übertagungstechnik.

An den drei Standorten wurde - jeweils in der Nähe der dortigen Cafeterias - unser Bluetooth Access Point Mobimat installiert, der Zugang zum Internet hat. Via Bluetooth kann der „Mobimat“ Kontakt zu Mobiltelefonen aufnehmen und aktuelle Abfahrtszeiten der nächstgelegenen Haltestelle versenden. Es stehen auch weitere Funktionen zur Verfügung, zum Beispiel die kartenbasierte Darstellung von Fahrplanauskünften.

„Damit wollen wir einen bequemen Service bieten, der den Gästen der Cafeterias die Möglichkeit bietet, sich bequem und kostenfrei über die aktuellen Abfahrtszeiten der Busse zu informieren, ohne gleich an die Haltestelle gehen zu müssen. In einer weiteren Ausbaustufe ist daran gedacht, das System auch an Haltestellen zu installieren, an denen keine elektronischen Anzeigetafeln mit aktuellen Abfahrtszeiten installiert werden können“, erklärt DING-Geschäftsführer Thomas Mügge.
Hotspots und Wand-Displays
Bluetooth Hotspot Mobimat, Wand-Display Multimediale Prospektständer mit Bluetooth Sender: Drei Medien in einem handlichen Aufsteller: Die multimedialen Prospektständer überzeugen durch ein anspruchsvolles Design, vielseitige Funktionen und eine einfache Handhabung. Sie enthalten einen hochauflösenden Monitor mit integriertem Multimediaplayer, der es ermöglicht ganz einfach Bilder, Filme oder Präsentationen von einer handelsüblichen Speicherkarte (SD, MMC, MS, CF) oder einen USB-Stick abzuspielen.

Der Prospekt- und Flyerhalter bietet auch die Möglichkeit, Printmedien in verschiedenen Formaten direkt im Sichtfeld der Zielgruppe zu platzieren und zur Mitnahme anzubieten. Vorbei sind die Zeiten wo Flyer auf Tresen und Tischen verstaubten, denn motiviert durch die multimediale Präsentation auf dem integrierten Monitor geht der Griff der Zielgruppe nachweislich häufiger zu den angebotenen Prospekten und Infounterlagen.

Zudem sind die Prospektständer mit dem Bluetooth Hotspot Mobimat ausgestattet. Mittels integriertem Display wird der Kunde auf den örtlichen Bluetooth Service am Prospektständer hingewiesen, um neben Flyern auch digitales Infomaterial wie z.B. Gutscheine für das Handy kostenfrei herunter zu laden und mitzunehmen.
Mobimat Software Features
Mobimat Bluetooth Leuchtsaeule Alle Dateiformate, die von Mobiltelefonen unterstützt werden, können übertragen werden, z.B. Wallpapers, Barcodes, Animationen, Texte, Töne, Musikdateien, Visitenkarten, Termineinträge, Applikationen, Videos...

Die Sendereichweite beschränkt sich auf das nahe Umfeld des Bluetooth Hotspots. Der Großteil der verbreiteten Mobiltelefone sind mit Bluetooth-Klasse 2 Chips ausgestattet, welche Verbindungen bis zu 10 m erlauben. Je nach Umfeld kann der Sendebereich bis auf wenige Zentimeter reduziert werden.

Je nach Einsatzszenario können mehrere Bluetooth-Adapter je Gerät angeschlossen werden um die Anzahl der zeitgleich möglichen Verbindungen zu erhöhen.

Der Hotspot kann an einen User mehrere Dateien in Reihe hintereinander versenden. Die Reihenfolge bei der übertragung mehrerer Dateien kann zudem frei konfiguriert werden.

Die Verbreitung verschiedener Inhalte kann in vordefiniertem Zeitrahmen erfolgen: beispielsweise im Gastronomiebereich die Verteilung verschiedener Gutscheine zu verschiedenen Tageszeiten: Frühstück, Mittag, Kaffeezeit, Abend.

Das Mobimat-System hat eine Geräteerkennung mit Handy-Datenbank implementiert um Inhalte gerätespezifisch zustellen zu können (z.B. passgenaue Wallpapers oder Handy-Applikationen).

Mit dem Keyword-Feature kann der Handynutzer aus einer Vielzahl hinterlegter Inhalte auswählen und diese einzeln anfordern und downloaden. Die Dateiübertragung erfolgt hier nutzerinitiiert und nutzerselektiert.

Die Aktualisierung und Konfiguration des Mobimats wird per USB-Speicherstick durchgeführt. Die enthaltenen Dateien werden automatisch auf das Mobimat-System kopiert und anschließend verbreitet. Während des Update-Vorgangs werden im Gegenzug die Versandstatistiken auf den angeschlossenen USB-Speicherstick kopiert.

Die Aktualisierung, Konfiguration und Auswertung kann wahlweise auch mittels LAN- oder W-LAN-Anbindung per HTTP erfolgen (statisch oder auch per DHCP).

Wünschen Sie individuelle Funktionen oder interessieren Sie sich für dynamische Inhalte, 2-Way-Messaging, GPRS-Funktionalität oder Kampagnen-Management, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Als Entwickler setzen wir individuelle Lösungen gern um.